Politik : Meyer kassierte monatelang von CDU und RWE

-

Berlin CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer hat eingeräumt, entgegen bisheriger Angaben noch sechs Monate nach seiner Wahl ein Gehalt vom Stromkonzern RWE/VEW bezogen zu haben. Die Bezüge beliefen sich seinen Angaben zufolge auf 40 400 Euro. Außerdem erhielt Meyer Tantiemen und Weihnachtsgeld in Höhe von knapp 19 000 Euro. Er begründete die Zahlungen mit dem „Abarbeiten und geordneten Übergeben von vorhandenen Tätigkeitsfeldern bei meinem damaligen Arbeitgeber“. Parallel dazu seien Verhandlungen geführt worden, um sein Arbeitsverhältnis ruhen zu lassen. Vor seiner Wahl zum Generalsekretär im November 2000 hatte Meyer angekündigt, das Vertragsverhältnis ruhen zu lassen und daraus keine Gehaltsansprüche mehr abzuleiten. has

Seite 4 und Meinungsseite

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben