Exklusiv

Michael Meister (CDU) : Unions-Fraktionsvize fordert nachhaltige Lösung für Zypern

"Zypern muss langfristig in der Lage sein, die Schuldentragfähigkeit zu gewährleisten", sagt der Unions-Fraktionsvize Michael Meister. Zudem fordert er eine wirksamere Bekämpfung der Geldwäsche.

von
CDU-Politiker Michael Meister
CDU-Politiker Michael MeisterFoto: dpa

Unionsfraktionsvize Michael Meister (CDU) hat eine nachhaltige Lösung für die finanziell angeschlagene Inselrepublik Zypern gefordert. "Zypern muss langfristig in der Lage sein, die Schuldentragfähigkeit zu gewährleisten", sagte Meister dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel". Dazu gehörten eine Beteiligung der Banken an der Rettung des Euro-Krisenstaats, die Privatisierung staatlicher Unternehmen und eine Berücksichtung möglicher künftiger Einnahmen aus der Erschließung von Rohstoffen. Zudem müssten Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche "auch angewandt" werden, sagte Meister weiter. Der CDU-Politiker schloss nicht aus, dass der Bundestag bereits in der kommenden Woche eine Entscheidung über Hilfen für Zypern aus dem Euro-Rettungsfonds ESM trifft.


Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben