Michelle Obama : Mordanschlag auf die First Lady?

Ist Michelle Obama einem Mordanschlag entgangen? Ein US-Polizist steht unter Verdacht, geplant zu haben, die First Lady umzubringen. Er war Teil der Motorradeskorte des Weißen Hauses und wurde mittlerweile in den Innendienst versetzt. Der Secret Service ermittelt.

Ein Polizist in der US-amerikanischen Hauptstadt Washington soll nach Berichten der "Washington Post" einen Mordanschlag auf die First Lady Michelle Obama geplant haben. Gegen den Mann, der auch in der Motorradeskorte für das Weiße Hause mitgefahren sei, werde ermittelt. Auch der Secret Service, die persönliche Leibgarde des US-Präsidenten, schaltete sich in die Ermittlungen ein. In einer Dienstbesprechung habe der Polizist gedroht, die Frau von Barack Obama umzubringen und Handyfotos von der Schusswaffe gezeigt, die er für die Tat benutzen wollte.

Die Zeitung verweist auf mehrere namentlich nicht genannte Polizeibeamte als Quellen. Die Identität des Verdächtigen wurde nicht preisgegeben, er sei zunächst in den Innendienst versetzt worden. Die Behörden wollten noch keine Stellung nehmen. Michelle Obama sei aber niemals ernsthaft in Gefahr gewesen, schrieb die „Washington Post“. (dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben