Microsoft-Gründer : Bill Gates trifft Merkel und Wulff in Berlin

Microsoft-Gründer Gates ist zu entwicklungspolitischen Gesprächen nach Berlin gekommen. Dabei soll eine Erklärung für engere Zusammenarbeit zwischen dem Entwicklungsministerium und der Bill & Melinda Gates-Stiftung unterzeichnet werden.

Microsoft Gründer Bill Gates (Mitte) stellt zusammen mit der Organisation One die Kampagne "Living Proof" vor, die auf sogenannte Intelligente Entwicklungsprogramme setzt.
Microsoft Gründer Bill Gates (Mitte) stellt zusammen mit der Organisation One die Kampagne "Living Proof" vor, die auf sogenannte...Foto: dpa

Bundespräsident Christian Wulff empfing den US-Amerikaner am Morgen zu einem Gespräch ins Schloss Bellevue. Begrüßt wurde Gates auch von 20 Botschaftern der Kampagne gegen Armut, „Living Proof“, die von der Organisation „One“ gemeinsam mit der Bill & Melinda Gates-Stiftung ins Leben gerufen wurde. „Die Jugendbotschafter zeigen, dass Entwicklungszusammenarbeit vor Ort wirkt“, sagte Wulff.

Am Nachmittag wollte Gates Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) sowie Kanzlerin Angela Merkel (CDU) treffen. Es sollte eine Absichtserklärung für eine engere Zusammenarbeit zwischen dem Entwicklungsministerium und der Bill & Melinda Gates-Stiftung unterzeichnet werden.

Die Stiftung von Bill Gates und seiner Ehefrau setzt sich unter anderem für eine bessere Ausbildung von Kindern in Entwicklungsländern und die Bekämpfung von Krankheiten wie Aids oder Kinderlähmung ein. 2010 wurden Fördergeldzahlungen und andere direkte gemeinnützige Spenden im Wert von 2,6 Milliarden US-Dollar geleistet. Die private Stiftung unterstützt Förderprojekte in mehr als 100 Ländern. (dapd)

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben