Migration : Türkei will deutsches Zuwanderungsgesetz kippen

Die Regierung in Ankara hat ihre volle Unterstützung für türkische Bürger im Kampf gegen das neue Zuwanderungsgesetz in Deutschland angekündigt. Die Bestimmungen verstoßen gegen internationales Recht, begründet die Türkei ihre Kritik.

AnkaraDie türkische Regierung hat ihre Kritik an dem deutschen Zuwanderungsgesetz bekräftigt. Es verstoße gegen das Gebot der  Gleichbehandlung, dass von nachziehenden türkischen Ehepartnern schon vor der Einreise Sprachkenntnisse gefordert würden, von anderen Ausländern aber nicht, hieß es in einer Erklärung des türkischen Außenministeriums. Das Gesetz sei nicht in Einklang mit internationalem Recht.

Die Türkei werde ihre Bürger in der Sache unterstützen. In der Erklärung wurde angekündigt, es werde zunächst Klagen vor deutschen Gerichten geben. Sollten diese scheitern, werde es Verfahren vor internationalen Gerichten geben. (mit dpa)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar