Militäreinsatz : Bundeswehr verstärkt Kosovo-Truppe

Die Bundeswehr schickt ein weiteres Bataillon in den Kosovo. Auch Österreich will Soldaten entsenden.

BerlinEine Reserve-Einheit aus Bayern soll im Zuge einer routinemäßigen Rotation italienische Soldaten der Nato-Truppe KFOR ablösen. Ein Sprecher des Einsatzführungskommandos sagte, die rund 400 Mann starke Truppe, die durch eine österreichische Kompanie mit knapp 200 Soldaten verstärkt werde, solle in der nächsten Woche im Kosovo stationiert werden. Der Einsatz der Deutschen wurde im vergangenen Jahr von der Nato beschlossen. Insgesamt sind rund 16.000 Nato-Soldaten im Kosovo stationiert. (ae/AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben