Militäreinsatz : Mindestens 20 Tote bei Nato-Angriff in Pakistan

Es ist der schwerste Eingriff der Nato auf pakistanischem Gebiet seit Beginn des Militäreinsatzes in Afghanistan. Die pakistanische Armee spricht von einem "grund- und wahllosen Angriff".

Bei einem Angriff von Nato-Hubschraubern auf einen Militärposten im Nordwesten Pakistans an der Grenze zu Afghanistan sind nach Angaben dortiger Armeevertreter am Samstag mindestens 20 Soldaten getötet worden. Unter den Toten befänden sich auch zwei Offiziere, sagte ein hochrangiger Angehöriger der pakistanischen Armee der Nachrichtenagentur AFP. Behördenvertreter im Stammesgebiet Mohmand, wo sich der Vorfall ereignete, sagten, die Opferzahl könne noch steigen. Es handelt sich um den schwersten Vorfall dieser Art auf pakistanischer Seite seit dem Beginn des internationalen Militäreinsatzes in Afghanistan vor zehn Jahren. Zuvor hatten verschiedene Quellen von acht getöteten Soldaten berichtet.

Die Armee sprach von einem „grund- und wahllosen Angriff“. Die Regierung der Nachbarprovinz Khyber Pakhtunkhwa nannte die Attacke über die Staatsgrenze zwischen Afghanistan und Pakistan hinweg „inakzeptabel und nicht zu tolerieren“. Nach dem Angriff stoppte die pakistanische Regierung nach Angaben lokaler Behördenvertreter die Nachschublieferungen für die Nato nach Afghanistan. Es habe entsprechende „Anweisungen der Regierung“ gegeben, sagte ein Verantwortlicher im Stammesgebiet Khyber zu AFP. Alle Lieferungen würden „zurück nach Peshawar“ geschickt.

Wartende Lkw vor der Grenze: Nach dem Angriff stoppte die pakistanische Regierung die Nachschublieferungen für die Nato nach Afghanistan.
Wartende Lkw vor der Grenze: Nach dem Angriff stoppte die pakistanische Regierung die Nachschublieferungen für die Nato nach...Foto: dpa

Ein Sprecher der in Afghanistan stationierten Nato-Truppe Isaf sagte in Kabul, es habe einen „Zwischenfall“ gegeben. Nähere Angaben machte er nicht. Die Stammesregionen im Nordwesten Pakistans gelten als Hochburg und Rückzugsraum militanter Islamisten. Die USA fliegen immer wieder Drohnenangriffe auf Aufständische in der Region. (AFP)

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben