Politik : Militärs beklagen 22 Angriffe - USA sprechen von Vergeltungsaktion

Amerikanische und britische Kampfflugzeuge sind bei einem Angriff auf Ziele im Süden Iraks von Luftabwehrstellungen beschossen worden, wie staatliche Zeitungen in Bagdad am Dienstag berichteten. Die Flugzeuge seien am Montagmorgen 20 Mal in irakischen Luftraum eingedrungen und hätten 22 Angriffe geflogen, hieß es unter Berufung auf eine Verlautbarung des irakischen Militärs.

Die Vereinigten Staaten erklärten, sechs Flugzeuge hätten militärische Angriffe geflogen. Es habe sich um eine Vergeltung für den Beschuss durch eine Luftabwehrstellung gehandelt. Alle Flugzeuge seien sicher zurückgekehrt. Die irakischen Zeitungen warfen den USA vor, zivile Einrichtungen angegriffen zu haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben