Militärschlag : Israel bombardiert Tunnel im Gazastreifen

Israelische Kampfflugzeuge haben am frühen Montagmorgen Schmuggel-Tunnel an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Ägypten bombardiert.

JerusalemWie die "Jerusalem Post" unter Berufung auf die Streitkräfte berichtete, war die Attacke eine Antwort auf einen Angriff palästinensischer Extremisten. Es gab zunächst keine Berichte über mögliche Verletzte bei dem Bombardement. Israel greift häufig Tunnel zwischen Gaza und Ägypten an, da sie zum Schmuggel von Waffen oder Material für den Bau von Waffen benutzt werden.

Gestern hatten palästinensische Extremisten Mörser auf Israel geschossen, als palästinensische Kranke zur Behandlung nach Israel gebracht werden sollten, sagte ein palästinensischer Beamter nach Angaben der Zeitung "Haaretz". "Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde", sagte der Beamter des Gesundheitsministeriums. Zwei radikale palästinensische Gruppen hätten zwölf Mörsergeschosse auf den Grenzübergang Eres abgefeuert. Sechs davon seien explodiert, als der Krankentransport unterwegs gewesen sei, teilte die israelische Armee mit.

Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, sse

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben