"Militärübungen" : Nordkorea kündigt weitere Raketentests an

Einen Tag nach seinen scharf kritisierten Raketentests hat Nordkorea weitere Übungen dieser Art angekündigt. Druck aus dem Ausland werde man "mit stärkerem physischen Einsatz erwidern".

Seoul - «Unsere Streitkräfte werden ihre Test zum Start von Raketen fortsetzen», zitierte die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Donnerstag das nordkoreanische Außenministerium. Dies gehöre zu den «normalen Militärübungen», mit denen Nordkorea seine Selbstverteidigung ausbauen wolle.

Der US-Fernsehsender NBC hatte zuvor berichtet, dass Nordkorea eine weitere Langstreckenrakete testen wolle. Die USA und Japan arbeiteten einen Entschließungsentwurf für den Sicherheitsrat der Uno aus, der Strafen gegen die kommunistische Regierung in Pjöngjang vorsieht. Nordkorea hatte am Mittwoch sieben Raketen getestet, darunter auch eine Langstreckenrakete vom Typ Taepodong-2. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben