Politik : Milliardär aus kleinen Verhältnissen

-

Rafik Hariri wurde als Sohn eines Kleinbauern nahe der südlibanesischen Stadt Sidon geboren und hat es als Geschäftsmann und Bauunternehmer zu einem Milliardenvermögen gebracht. Nach dem Bürgerkrieg, der 1990 durch ein Friedensabkommen beendet wurde, regierte er Libanon mit Unterbrechungen zehn Jahre lang. Im Oktober 2004 trat er zurück, nachdem er zuvor im September 2000 ein weiteres Mal mit überwältigender Mehrheit ins Amt gewählt worden war. Hariri war Sunnit. Er kritisierte bei vielen Gelegenheiten die andauernde Präsenz der syrischen Armee in Libanon. Auch setzte er sich öffentlich dafür ein, die Hisbollah nach dem Rückzug der israelischen Armee aus Südlibanon zu entwaffnen. Hariri war seit Jahren der wichtigste politische Gegenspieler des prosyrischen Staatspräsidenten Emile Lahud. M.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar