Politik : Ministerium verhandelt über Wertheim-Besitz

NAME

New York (dpa). Im Streit um die von den Nazis entzogenen Grundstücke der Familie Wertheim in Berlin ist das Bundesfinanzministerium zu Vergleichsverhandlungen bereit. Gespräche mit der Jüdischen Claims Conference seien aufgenommen worden, sagte ein Ministeriumssprecher. Die Bundesregierung werde versuchen, in einem Gesamtvergleich eine schnelle Klärung herbeizuführen. Streitobjekt sind die im Herzen Berlins liegenden Immobilien, die bis 1938 dem Kaufhaus-Konzern Wertheim gehört hatten. Sie waren den jüdischen Eigentümern vom NS-Regime abgepresst worden. Die Grundstücke umfassen unter anderem das Areal der ehemaligen Reichskanzlei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben