Politik : Missbrauch vertuscht: Erzbischof tritt zurück

-

(dpa). Der Erzbischof von Boston, Kardinal Bernard Law, ist im Zuge des Skandals um sexuellen Kindesmissbrauch durch Priester in den USA zurückgetreten. Der 71Jährige soll in seiner Diözese den Missbrauch jahrelang vertuscht haben. Der Skandal stürzte die katholische Kirche in den USA in eine schwere Krise. „Ich bin sehr dankbar, dass der Heilige Vater meinen Rücktritt als Erzbischof angenommen hat“, sagte Law in einer Erklärung in Rom. Zugleich bat er um Vergebung für Fehler und Versäumnisse. Law war nach Rom bestellt worden.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben