Mitgliederschwund : CDU bald größer als SPD?

Die SPD steht nach einem Zeitungsbericht kurz davor, den Titel der größten deutschen Volkspartei an die CDU zu verlieren. Allein im vergangenen Jahr kehrten der Partei 22.000 Mitglieder den Rücken.

DüsseldorfEnde vergangenen Jahres zählten die Sozialdemokraten nur noch 3200 Mitglieder mehr als die CDU,  berichtet das "Handelsblatt". Ein Jahr zuvor sei der Abstand noch mehr als doppelt so groß gewesen.

Zu ihren Glanzzeiten Mitte der Siebziger Jahre hätte die SPD mehr als eine Million Mitglieder gehabt. Allein 1972, im besten Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg, hätten Willy Brandt und seine Politik 153.426 Menschen zusätzlich in die Partei gelockt. Ende Dezember 2007 habe die Kartei nur noch 539.861 Mitglieder umfasst. Während des Streits um die Agenda 2010 in den Jahren 2003 und 2004 habe die Partei jeweils 40.000 Mitglieder verloren, 2005 hätten die Abgänge bei 15.000 gelegen. Im vergangenen Jahr seien 22.000 Austritte verzeichnet worden.

Zwar verlieren auch die Christdemokraten Jahr für Jahr mehr Mitglieder als neue hinzukommen - allerdings weniger schnell als die Sozialdemokraten. Im vergangenen Jahr habe das Minus bei der CDU rund 17.000 betragen, am Jahresende seien noch 536.668 Mitglieder registriert gewesen. (mfa/AFP)
  

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben