Politik : Mobilcom streicht fast die Hälfte der Stellen

NAME

Berlin (vis). Der angeschlagene Mobilfunkanbieter Mobilcom will 1850 von 5000 Arbeitsplätzen abbauen, drei Standorte schließen und den Aufbau des UMTS-Mobilfunknetzes zunächst stoppen. Das sieht der Sanierungsplan vor, den Vorstandschef Thorsten Grenz am Freitag in Büdelsdorf vorlegte. Die Arbeitnehmervertreter gehen sogar davon aus, dass etwa 2100 Menschen ihren Job verlieren werden. Schleswig-Holsteins Ministerpräsidentin Heide Simonis nannte den geplanten Arbeitsplatzabbau alarmierend.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben