Politik : Momper und Schabowski freuen sich über die Einheit – im Streitgespräch

-

Berlin Eine positive Bilanz der deutschen Einheit haben der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Walter Momper, und das ehemalige Politbüro-Mitglied Günter Schabowski gezogen. „Wir sind doch immer noch ein glückliches Volk“, sagte Momper im Interview mit dem Tagesspiegel am Sonntag. Zwar hätten 40 Jahre in zwei unterschiedlichen Gesellschaften zu ganz anderen Erfahrungen geführt. Aber wann passiere es schon mal, „dass eine Revolution ohne Gewaltakte abläuft“. Auch hätte vor 15 Jahren niemand vorausgesagt, dass etwa Polen Mitglied der EU werden würde. Schabowski warnte die SPD vor Koalitionen mit der PDS. „Ich sehe in der PDS noch sehr viel von dem Duktus jener Partei, aus der ich stamme.“ Wenn sich die PDS elastisch gebe, dann sei das nur „notgedrungene Zweckanpassung an die Verhältnisse“.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben