Politik : Moskau schränkt Pressefreiheit ein Kritik an Einsatzkräften untersagt

-

Moskau (dpa). Unter dem Eindruck des Geiseldramas hat das russische Parlament das Pressegesetz verschärft. Die neuen Bestimmungen sehen starke Einschränkungen für die Medien bei Berichten über antiterroristische Operationen vor, wie auch der Tschetschenien-Krieg offiziell genannt wird. Kritik an Einsätzen der Sicherheitskräfte ist künftig nicht mehr erlaubt. Unterdessen bekannte sich der Tschetschenenführer Schamil Bassajew zu der Geiselnahme in Moskau.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben