Politik : München: CSU nominiert neuen OB-Kandidaten

Nach dem überraschenden Rückzug ihres OB-Kandidaten Aribert Wolf wird die Münchner CSU mit dem 55-jährigen Kommunalpolitiker Hans Podiuk in die Oberbürgermeisterwahl Anfang März 2002 gehen. Münchens CSU-Chef Johannes Singhammer sagte am Dienstag in München, die Personalentscheidung sei mit CSU-Chef Edmund Stoiber abgesprochen. Podiuk sei als CSU-Fraktionsführer im Münchner Stadtrat ein erfahrener Kommunalpolitiker mit großem Integrationsvermögen. Wolf war am Wochenende wegen eines umstrittenen CSU-Wahlplakats von seiner OB-Kandidatur zurückgetreten. Als Favorit für die Wahl gilt der amtierende Oberbürgermeister Christian Ude (SPD). Podiuk sagte, die OB-Kandidatur sei nicht "sein Lebenshöhepunkt". Er habe sich aber in schwieriger Lage in die Pflicht nehmen lassen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben