MÜNCHNER SPLITTER : Aus New York per Video

321789_0_3c84d259.jpg
JonesEPA

Mehrere hundert Menschen haben am Samstagnachmittag am Tagungsort in München an einer Protestkundgebung gegen die Sicherheitskonferenz teilgenommen. Die Polizei sprach von 450 Demonstranten. Zwischenfälle habe es zunächst nicht gegeben. Zu der Kundgebung hatte das „Aktionsbündnis gegen die Nato-Sicherheitskonferenz“ aus Gewerkschaftsvertretern, Linkspartei und anderen linken Gruppen aufgerufen. Demonstranten trugen Transparente mit Aufschriften wie „Bundeswehr raus aus Afghanistan“ und „Kriegsgerät verschrotten“. ddp/AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben