Politik : Müntefering sagt Termine im Wahlkampf ab

-

Berlin SPD-Chef Franz Müntefering muss sich nach seinem Schwächeanfall vom Mittwoch in den kommenden Tagen schonen und hat mehrere Wahlkampfauftritte abgesagt. Der 65-Jährige konnte am Donnerstag die Universitätsklinik Saarland verlassen und nach Berlin zurückkehren. Er soll sich nach Angaben eines SPD-Sprechers jetzt ausruhen und einen Magen-Darm-Infekt auskurieren. In der ZDF-Spitzenrunde am Abend vertrat ihn Wirtschaftsminister Clement. Termine an diesem Freitag übernehmen der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Beck und Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul. Tsp

Das neue Jahr fängt gut an - jetzt 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben