Politik : Musharraf legt Amtseid ab

-

KURZMELDUNGEN

Islamabad (dpa). Mehr als einen Monat nach der Wahl in Pakistan hat Militärmachthaber Pervez Musharraf am Samstag seinen Amtseid als Staatspräsident abgelegt. Damit kann der General für weitere fünf Jahre im Amt bleiben. Die Vereidigung des Präsidenten durch den obersten Richter des Landes fand kurz vor der ersten Sitzung des Parlaments statt, bei der die Abgeordneten ebenfalls einen Eid auf die Verfassung ablegten.

Iran: Akademiker empört

Teheran (AFP). Aus Protest gegen das Todesurteil gegen den iranischen Akademiker Haschem Aghajari haben 20 Mitarbeiter der Universität von Teheran den Rücken gekehrt. Das Urteil gegen Aghajari sei „eine Beleidigung der gesamten Universität“, erklärten die Akademiker am Samstag in einem gemeinsamen Kündigungsschreiben. Seither fühlten sie sich an der Lehrstätte nicht mehr sicher.

Syrischer Dissident frei

Damaskus (AP). Nach einem halben Jahr in Haft ist ein syrischer Dissident wieder auf freiem Fuß. Die staatliche Nachrichtenagentur SANA meldete, die Freilassung von Rijadh el Turk sei aus humanitären Gründen erfolgt. Der 74-jährige Jurist war im Juni zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Zuvor hatte er erklärt, unter der 30-jährigen Herrschaft des 2000 verstorbenen Staatschefs Hafis el Assad habe die Entwicklung Syriens stagniert.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben