Politik : Muss Ackermann Amt ruhen lassen? Angeklagter Banker lehnt das ab

-

Berlin (Tsp). Nach der Anklage durch das Düsseldorfer Landgericht wächst der Druck auf DeutscheBank-Chef Josef Ackermann, sein Amt ruhen zu lassen. Nach einem „Spiegel"-Bericht geht die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen davon aus, dass er sein Amt während des Mannesmann-Prozesses nicht mit der nötigen Sorgfalt ausüben könne. Ob er seine Funktionen vorübergehend niederlegen muss, entscheide das Finanzministerium. Ackermann selbst lehnt das ab. Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) hat dem Banker unterdessen sein Vertrauen ausgesprochen. Bis zum Schluss des Verfahrens gelte die Unschuldsvermutung, sagte Eichel am Rande des G7-Treffens in Dubai. Ackermann und fünf weiteren Managern wird schwere Untreue vorgeworfen.

SEITE 22

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben