Nach Attentat : Ermordeter Anwalt in Moskau beigesetzt

Hunderte Menschen haben sich in Moskau zur Beerdigung des Menschenrechtsanwalts Markelow versammelt. Er wurde am Montag auf offener Straße erschossen. Die Ermittler haben bislang keine Hinweise auf die Täter.

MoskauDer Bürgerrechtler Stanislaw Markelow wurde am Freitag auf einem Friedhof im Norden der russischen Hauptstadt beigesetzt. Ein starkes Polizeiaufgebot kontrollierte die Trauergäste, von denen viele Nelken und Rosen zum Grab brachten.

Der systemkritische Anwalt Markelow, der auch die 2006 ermordete Journalistin Anna Politkowskaja vertreten hatte, war am Montag im Zentrum Moskaus auf offener Straße niedergeschossen worden. Bis heute haben die Ermittler nach offiziellen Angaben keine Hinweise auf die Identität des maskierten Täters. Markelow hatte sich unter anderem durch seinen Einsatz für zivile Opfer des Tschetschenienkrieges Feinde unter russischen Militärs und Nationalisten gemacht.

Das zweite Opfer des Mordanschlags vom Montag, die Journalistin Anastassija Baburowa, soll in den nächsten Tagen auf der zur Ukraine gehörenden Schwarzmeer-Halbinsel Krim beigesetzt werden. (nis/dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar