Nach Budgetstreit : Hollande entlässt Umweltministerin Batho

Frankreichs Umweltministerin Delphine Batho hatte für Aufsehen gesorgt, weil sie die von der Regierungsspitze vorbereiteten Haushaltspläne für 2014 als „schlecht“ bezeichnet hatte. Am Dienstabend entließ Präsident François Hollande sie aus ihrem Amt.

Frankreichs Präsident François Hollande hat am Dienstag seine Umweltministerin Delphine Batho entlassen.
Frankreichs Präsident François Hollande hat am Dienstag seine Umweltministerin Delphine Batho entlassen.Foto: AFP

Frankreichs Präsident François Hollande hat nach einem Budgetstreit Umweltministerin Delphine Batho entlassen. Die 40-Jährige werde durch Philippe Martin ersetzt, teilte der Élyséepalast am Dienstagabend mit. Batho hat kurz zuvor für Aufsehen gesorgt, weil sie die von der Regierungsspitze vorbereiteten Haushaltspläne für 2014 als „schlecht“ bezeichnet hatte. Sie sahen erhebliche Kürzungen für ihr Ressort vor. Der neue Umweltminister Martin saß bislang für das südfranzösische Département Gers in der Nationalversammlung. Er ist 59 Jahre alt. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben