Politik : Nach der Ermordung des bisherigen Präsidenten wurden Sondierungsgespräche begonnen

Zwei Tage nach dem tödlichen Attentat auf acht Spitzenpolitiker Armeniens hat Präsident Robert Kotscharjan am Freitag erste Sondierungsgespräche über die Bildung einer neuen Regierung aufgenommen. Der bisherige Ministerpräsident Wasgen Sarkisjan war am Mittwoch im Parlament erschossen worden. Kotscharjan traf sich mit den Fraktionen des Parlaments. Als mögliche Kandidaten für das Amt des Regierungschefs galten unter anderem der frühere Ministerpräsident Armen Darbinjan und der ehemalige Parlamentspräsident Chosrow Arutjunjan. Beide Politiker gelten als gemäßigt. Als Reaktion auf den Überfall hat Innenminister Suren Abramjan am Donnerstagabend seinen Rücktritt eingereicht.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben