Nach der Wahl in Griechenland : Tsipras auf der Suche nach einer Mehrheit

Am Tag zuvor war die Koalitionsbildung unter Antonis Samaras gescheitert, jetzt muss Alexis Tsipras ran: Die Griechen suchen händeringend eine regierungsfähige Koalition. Ihnen läuft die Zeit davon.

Wird es ihm gelingen, eine Koalition zu bilden? Alexis Tsipras, Chef der griechischen Partei Syriza (Koalition der Radikalen Linken).
Wird es ihm gelingen, eine Koalition zu bilden? Alexis Tsipras, Chef der griechischen Partei Syriza (Koalition der Radikalen...Foto: dapd

Der Parteivorsitzende der griechischen Partei Syriza (Koalition der Radikalen Linken) hat am Dienstag von Staatspräsident Karolos Papoulias den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten. Alexis Tsipras erhielt das Mandat als Vorsitzender der zweitstärksten Partei, nachdem der Führer des Wahlsiegers Neue Demokratie, Antonis Samaras, am Montag an der Koalitionsbildung gescheitert war.

Wird bis zum 17. Mai keine Regierung gebildet, findet einen Monat später die nächste Wahl statt. (dapd)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben