NACH DREI JAHREN : Geiseln wieder frei

Die vier nach jahrelanger Geiselhaft in Niger befreiten Franzosen sind in ihre Heimat zurückgekehrt. Sie wurden am Mittwoch von Frankreichs Präsident François Hollande auf einem Militärflughafen bei Paris in Empfang genommen. Die befreiten Männer waren von der Terrororganisation Al Qaida im Maghreb im September 2010 aus einer Uranmine entführt worden. Die Zeitung „Le Monde“ berichtete, der französische Auslandsnachrichtendienst habe für die Freilassung ein Lösegeld von „mehr als 20 Millionen Euro“ gezahlt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar