Politik : Nach EU-Debakel plant Paris Kerneuropa

-

(msb). Frankreichs Präsident Jacques Chirac hat offenbar schon während des europäischen Verfassungsgipfels in Brüssel vorgeschlagen, dass die EUGründungsstaaten im Falle eines Scheiterns näher zusammenrücken sollten. Einen entsprechenden Entwurf habe er in Brüssel präsentiert, berichten Diplomaten. Danach hätten sich Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg, die Niederlande und Italien verpflichten sollen, den strittigen Verfassungsentwurf auch in Zukunft als Grundlage für die Reform der EU zu betrachten. Chiracs Initiative scheiterte jedoch an Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi.

UND MEINUNGSSEITE

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben