Nach G-20-Gipfel : Polizei suspendiert weiteren Beamten

Ein Video belegt: Bei den Protesten gegen den G-20-Gipfel in London hat ein Polizist einer Frau ins Gesicht geschlagen. Der Gesetzeshüter wurde nun suspendiert. Es ist bereits die zweite Entlassung innerhalb einer Woche.

LondonDas Video ist bei einer Mahnwache für einen Toten der G-20-Proteste entstanden. Dort ist zu sehen, wie eine Frau einen anderen Polizisten anschreit. Der Gesetzeshüter schlägt sie daraufhin zunächst ins Gesicht, haut ihr anschließend mit einem Schlagstock auf das Bein. Der Tote, dem die Mahnwache galt, war ein Zeitungsverkäufer aus der City. Er starb bei einer Demonstration an einem Herzinfarkt, nachdem ein anderer Polizist ihn zu Boden geprügelt hatte.

Die beiden verantwortlichen Polizisten sind vom Dienst suspendiert worden, in beiden Fällen ermittelt nun die Polizeiaufsicht. Politiker fordern strafrechtliche Untersuchungen. Das neue Videomaterial war auf der Internetseite Youtube eingestellt worden. (mm/ dpa/ Reuters)

0 Kommentare

Neuester Kommentar