Nach Wahlniederlage : Albaniens Regierungschef Berisha tritt zurück

Weil das Lager von Albaniens Regierungschef Sali Berisha bei den Wahlen nur 56 von 140 Parlamentssitzen erzielen konnte, hat Berisha am Mittwoch seinen Rücktritt erklärt.

Wegen seiner Wahlniederlage hat Albaniens Regierungschef Sali Berisha am Mittwoch seinen Rücktritt erklärt.
Wegen seiner Wahlniederlage hat Albaniens Regierungschef Sali Berisha am Mittwoch seinen Rücktritt erklärt.Foto: dpa

Nach seiner klaren Niederlage bei den Parlamentswahlen in Albanien ist Regierungschef Sali Berisha zurückgetreten. Er übernehme für das schlechte Abschneiden seines rechtskonservativen Parteienbündnisses die Verantwortung, sagte Berisha am Mittwochabend in Tirana. Er trete auch vom Vorsitz seiner Demokratischen Partei zurück.

Bei der Wahl hatte Berishas Lager nur 56 von 140 Parlamentssitzen erzielt. Die oppositionellen vereinigten Linksparteien hatten mit 84 Sitzen einen in dieser Deutlichkeit nicht erwarteten Sieg errungen. (dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar