NACHRICHTEN : Libyen

Schweizer darf ausreisen





Tripolis - Ein libysches Gericht hat am Sonntag das Verfahren gegen den Schweizer Geschäftsmann Rachid Hamdani eingestellt. Nach libyschem Recht könne Hamdani das Land nun verlassen, sagte sein Anwalt Salah Sahaf. In der vergangenen Woche hatte ein Berufungsgericht bereits die 16-monatige Gefängnisstrafe aufgehoben, zu der Hamdani wegen Überschreitung seines Visums verurteilt worden war. Der Prozess galt als Reaktion auf die kurzzeitige Festnahme von Hannibal Gaddafi, einem Sohn des libyschen Machthabers Muammar al Gaddafi, in Genf. Dem Gaddafi-Sohn und seiner Frau war vorgeworfen worden, zwei Hotelangestellte misshandelt zu haben. AFP

CHINA

Hoher Funktionär besucht Nordkorea

Seoul - China hat am Samstag einen hochrangigen Funktionär nach Nordkorea entsandt. In Südkorea wurde erwartet, dass Peking den Besuch Wang Jiaruis in Pjöngjang dazu nutzen will, Nordkorea zur Rückkehr zu den Sechs-Länder-Gesprächen über ein Ende seines Atomwaffenprogramms aufzurufen. Nach Berichten der südkoreanischen Zeitung „Dong-a Ilbo“ wird Wang Jiarui vermutlich auch von dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Il empfangen. dpa

USA

Ein Weißer regiert New Orleans

New Orleans - Nach 32 Jahren wird die US-Südstaatenmetropole New Orleans wieder von einem weißen Bürgermeister regiert. Vizegouverneur Mitch Landrieu kam bei der Wahl am Samstag auf 66,5 Prozent der Stimmen. Der Demokrat folgt dem aus dem Amt scheidenden Ray Nagin, der zunehmend wegen des schleppenden Wiederaufbaus nach dem Hurrikan „Katrina“ vor fünf Jahren kritisiert wurde. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben