NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

SÜDKOREA

Regierung in Seoul rät Firmen

von Geschäften mit Nordkorea ab

Seoul - Angesichts der Spannungen wegen des Untergangs eines seiner Kriegsschiffe Ende März hat Südkorea einheimischen Firmen davon abgeraten, mit Nordkorea neue Geschäfte einzugehen. Es bestehe sonst die Möglichkeit, dass sie wegen „des unsicheren Umfelds“ unerwartete Verluste hinnehmen müssten, warnte ein Sprecher des Vereinigungsministeriums in Seoul am Donnerstag. Das Ministerium rief etwa 200 Unternehmen zur Vorsicht im Umgang mit Nordkorea auf, die mit dem Nachbarland Handel treiben oder Rohstoffe zur Weiterverarbeitung dorthin schicken. dpa

PORTUGAL

Papst-Messe in Fatima

zieht halbe Million Menschen an

Fatima - Im portugiesischen Wallfahrtsort Fatima hat Papst Benedikt XVI. am Donnerstag mit mehreren hunderttausend Gläubigen eine Messe zum Jahrestag der dortigen Marienerscheinungen gefeiert. Die Zeremonie war Höhepunkt der 15. Auslandsreise des Papstes. Der Tradition zufolge erschien im Jahre 1917 in Fatima die Gottesmutter drei Hirtenkindern und übermittelte ihnen Botschaften zu Buße und Umkehr. In seiner Predigt bezeichnete Benedikt XVI. die „prophetische Mission“ von Fatima für eine brüderliche Liebe als nach wie vor aktuell. KNA

KIRGISTAN

Anhänger von Ex-Staatschef Bakijew

besetzen Provinzregierungssitze

Bischkek - Rund einen Monat nach dem Sturz von Staatschef Kurmanbek Bakijew haben hunderte seiner Anhänger in Kirgistan die Amtsgebäude von Provinzregierungen besetzt. In den Provinzen Osch und Dschalal-Abad forderten die Demonstranten am Donnerstag die Wiedereinsetzung der entmachteten Bakijew-treuen Gouverneure. Bakijew war Mitte April nach seinem Sturz durch Massenproteste nach Weißrussland geflohen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar