NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Brandanschlag

auf Synagoge in Worms

Worms - Unbekannte haben in der Nacht zum Montag einen Brandanschlag auf die Synagoge in Worms (Rheinland-Pfalz) verübt. Verletzte und größere Schäden gab es laut Polizei nicht. Die Polizei fand ein Bekennerschreiben. Es sei noch offen, ob das Schriftstück authentisch sei, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Klaus-Peter Mieth in Worms. Auf dem Papier stehe: „Sobald ihr nicht den Palästinensern Ruhe gebt, geben wir euch keine Ruhe.“ Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) verurteilte die Tat. dpa

Gabriel: Bei großer Koalition in NRW

Ministerpräsidentenamt an SPD

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat als Bedingung für eine große Koalition in Nordrhein-Westfalen die Übernahme des Ministerpräsidentenamtes durch die SPD genannt. Die Union sei der große Wahlverlierer in NRW, sagte Gabriel der „Bild“-Zeitung vom Montag zur Begründung. Unterdessen warben die Grünen bei der FDP darum, doch noch Gespräche über eine Ampelkoalition aus SPD, FDP und Grünen aufzunehmen. AFP

61-Jähriger nach Urteil

aus Sicherungsverwahrung entlassen

Saarbrücken - Ein 61 Jahre alter Schwerverbrecher ist aus einer nachträglich angeordneten Sicherungsverwahrung in der Justizvollzugsanstalt Saarbrücken entlassen worden. Er wurde laut Polizeiangaben vom Montag bereits am vergangenen Mittwoch nach einem entsprechenden Beschluss des Bundesgerichtshofs auf freien Fuß gesetzt. Hintergrund ist, dass der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) die deutsche Praxis einer nachträglich angeordneten Sicherungsverwahrung untersagt und einen Einspruch der Bundesregierung dagegen zurückgewiesen hatte. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar