NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

SRI LANKA

Minister im Hungerstreik

verlässt Regierung

Colombo - Sri Lankas Bauminister hat einen Tag nach Beginn seines Hungerstreiks gegen eine von den Vereinten Nationen angekündigte Untersuchung möglicher Kriegsverbrechen den Rücktritt aus der Regierung verkündet. Minister Wimal Weerawansa von der nationalistischen NFF habe Präsident Mahinda Rajapakse am Freitag um seine Entlassung gebeten, sagte ein Parteisprecher in Colombo. Gründe nannte er nicht. Die Armee des Landes hatte die nach Unabhängigkeit strebenden Rebellen im Mai vergangenen Jahres besiegt. Dabei sollen in den letzten Wochen des Konflikts tausende tamilische Zivilisten durch Beschuss des Militärs umgekommen sein. Als Reaktion auf die Proteste hatte Ban am Donnerstag seinen Sondergesandten Neil Buhne aus Sri Lanka ins UN-Hauptquartier nach New York zurückbeordert. Zudem veranlasste er die Schließung des Büros des UN-Entwicklungsprogramms (UNDP) in Colombo. dpa

FRANKREICH

Durchsuchungen bei Schlüsselfigur

in Spendenaffäre um Sarkozy

Paris - In der Affäre um den Vorwurf illegaler Wahlkampfspenden für Frankreichs Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy überschlagen sich die Ereignisse: Fahnder der Finanzpolizei durchsuchten am Freitag das Haus des Vermögensverwalters von L’Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt, Patrice de Maistre, der als Schlüsselfigur der Affäre gilt. Dieser bestritt bei einer Vernehmung in Paris, 150 000 Euro für Sarkozys Wahlkampf übergeben zu haben. Fahnder durchsuchten am Freitag auch den Sitz von Bettencourts Vermögensverwaltungsgesellschaft Clymène. Am Montagabend will Sarkozy im Fernsehen erstmals ausführlich zu den Vorwürfen Stellung nehmen. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben