NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

SPD: Bayerische Staatskanzlei finanzierte CSU-orientierte Umfragen

München - Die SPD wirft der bayerischen Staatskanzlei vor, mit Steuergeldern Umfragen finanziert zu haben, die an den Parteiinteressen der CSU orientiert gewesen seien. Die Landtags-SPD will die Christsozialen daher bei Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) wegen eines Verstoßes gegen das Parteiengesetz anzeigen. In „Resonanzstudien“ in den Jahren 2008 und 2009 legte das Hamburger Meinungsforschungsinstitut GMS der CSU unter anderem Konflikte mit der damaligen großen Koalition im Bund und dem Koalitionspartner FDP nahe. Die Münchner Regierungszentrale wies die Vorwürfe als Unterstellung zurück. dpa

Ex-Bischöfin Käßmann übernimmt Gastprofessur in Bochum

Bochum - Die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, übernimmt nach einem Bericht der „Zeit“ zum 1. Januar 2011 eine Gastprofessur an der Ruhr-Universität Bochum. Hannovers ehemalige Landesbischöfin lehrt und forscht dort für ein Jahr auf dem Gebiet der Ökumene und Sozialethik. Die 52-Jährige war im Februar als EKD-Ratsvorsitzende und Bischöfin zurückgetreten, weil sie angetrunken Auto gefahren war. KNA

Mehr Afghanen kommen –

Zahl der Asylanträge steigt

Berlin - Die Zahl der nach Deutschland kommenden Asylbewerber steigt weiter. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge registrierte im Juli 3268 Asyl-Erstanträge. Das sind 468 Personen oder 16,7 Prozent mehr als im gleichen Monat des Vorjahres, wie das Bundesinnenministerium mitteilte. Im ersten Halbjahr 2010 betrug der Anstieg gut 25 Prozent. Laut Ministerium stellten im Juli Afghanen mit 544 Anträgen die größte Gruppe. Insgesamt wurde jeder fünfte Antrag anerkannt. KNA

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben