NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ISRAEL

Peres will Treffen mit Palästinensern in Bulgarien

Sofia - Israels Präsident Schimon Peres hat bei einem Bulgarienbesuch das Balkanland als Ort für israelisch-palästinensische Gespräche vorgeschlagen. „Es gibt keinen geeigneteren Platz dafür als Bulgarien“, sagte Peres in Sofia nach einem Treffen mit seinem Amtskollegen Georgi Parwanow. Das EU-Mitglied Bulgarien unterhält gute Beziehungen sowohl zu Israel als auch zu den Palästinensern. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hatte erst vor einem Monat Sofia besucht. dpa

US-Magazin: Tel Aviv erwägt

Angriff auf Iran

Tel Aviv - Israel könnte nach Einschätzung eines US-Magazins den Iran innerhalb der kommenden zwölf Monate angreifen und dabei auch auf „grünes Licht“ der US-Regierung verzichten. Zu diesem Ergebnis kommt der Journalist Jeffrey Goldberg in einem Beitrag für das Magazin „The Atlantic“. Goldberg beruft sich auf Gespräche über einen Militärschlag mit 40 früheren und derzeitigen „Entscheidungsträgern“ in Israel sowie vielen amerikanischen und arabischen Regierungsmitarbeitern. Nach deren Einschätzung liegt die Wahrscheinlichkeit eines Militärschlags derzeit bei über 50 Prozent. dpa

RUSSLAND

Luftabwehrraketen in Abchasien

und Südossetien stationiert

Moskau - Russland hat in den abtrünnigen georgischen Regionen Abchasien und Südossetien Luftabwehrraketen stationiert. Nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen gab Luftwaffen-Oberbefehlshaber Alexander Selin bekannt, dass Raketen des Typs S-300 in den prorussischen Regionen stationiert wurden. Ziel sei nicht nur, diese zu schützen, „sondern auch jede Maschine zu zerstören, die den Luftraum verletzt – was auch immer ihre Mission sei“, sagte Selin. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben