NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Koch dementiert Bericht

über Wechsel zu Baufirma

Wiesbaden - Hessens scheidender Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat Spekulationen über seinen Wechsel an die Spitze des Baukonzerns Bilfinger Berger zurückgewiesen. „Es bleibt bei dem, was ich immer gesagt habe: dass ich vor dem 1. September keine Verhandlungen führen werde“, sagte Koch am Samstag im hessischen Neu-Anspach. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung berichtet, Koch werde künftig den Baukonzern Bilfinger Berger führen. Ein Konzernsprecher nannte den Bericht „frei erfunden“. Hessens Regierungssprecher sagte dem Tagesspiegel, Koch werde sich „in zirka zehn Wochen entscheiden“. Das Gerücht über einen geplanten Wechsel zu Bilfinger Berger sei „genauso Unfug wie die zuvor verbreiteten“ Gerüchte. Tsp/dpa

Junge Liberale

kritisieren Parteiführung

Berlin - Angesichts miserabler Umfragewerte knapp ein Jahr nach der Bundestagswahl wachsen in der FDP Unruhe und Kritik an der Parteispitze. „Die Führungsebene von Partei und Fraktion sowie die Minister der FDP müssen sich endlich als Team und weniger als sich gegenseitig belauernde Einzelkämpfer sehen“, heißt es in einem Strategiepapier des Bundesvorstands der Jungen Liberalen (Julis), über das die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete. „Die Basis lässt das Argument von Startschwierigkeiten in der Regierung nicht mehr gelten“, sagte der Thüringer FDP-Generalsekretär Patrick Kurth. Seit Monaten liegt die FDP in Umfragen bei etwa fünf Prozent. Am Montag kommt das Parteipräsidium das erste Mal nach der Sommerpause zusammen, um die Lage zu analysieren. Parteichef Guido Westerwelle will sich im September in vier großen Regionalkonferenzen den Mitgliedern zur Diskussion stellen. Danach will die FDP ihre Ziele in der Regierung neu festlegen. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar