NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Juristen fechten Europawahl an

Berlin - Mehrere deutsche Verfassungsrechtler haben beim Bundesverfassungsgericht die Europawahl 2009 angefochten, berichtet der „Spiegel“. Sie kritisieren die Fünf- Prozent-Hürde bei der Wahl zum Europäischen Parlament als verfassungswidrig. Dadurch, dass Parteien mit weniger als fünf Prozent der abgegebenen Stimmen keine EU-Abgeordneten entsenden dürften, seien rund 2,8 Millionen deutsche Wählerstimmen unter den Tisch gefallen, argumentieren die Kläger. Dies sei eine Ungleichheit gegenüber „Wählern, Kandidaten und Parteien anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union“. dpa

DÄNEMARK

Anklage nach Explosion

Kopenhagen - Nach einer Explosion in einem Hotel in Kopenhagen ist ein Verdächtiger angeklagt worden. Die Bombe habe nicht in dem Hotel, sondern an einem anderen Ort gezündet werden sollen, berichtete ein Gerichtssprecher. Sie ging versehentlich in den Toiletten des Hotels im Zentrum Kopenhagens hoch. Zum geplanten Explosionsort machte der Sprecher keine Angaben. AFP

GRIECHENLAND

Tausende gegen den Sparkurs

Thessaloniki - Etwa 20 000 Menschen haben in Griechenland gegen die strikte Sparpolitik der Regierung protestiert. Nach einem Aufruf der wichtigsten Gewerkschaften des Landes zogen die Demonstranten am Samstagabend durch Thessaloniki. Regierungschef Giorgos Papandreou kündigte ungeachtet der Proteste bei einer Rede in Thessaloniki an, an seinem Sparkurs festzuhalten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben