NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Familienministerin gibt mehr Geld

für frühkindliche Bildung

Saarbrücken - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) will mit 4000 neuen Erzieherstellen die Sprachförderung von Kindern unter drei Jahren deutlich verbessern. Vom nächsten Jahr an werde Berlin 440 Millionen Euro zusätzlich in die frühkindliche Bildung und Sprachförderung investieren. epd

Behörden warnen vor Islamisten

aus Berlin

Berlin - In Afghanistan und Pakistan wird derzeit nach einem aus Berlin stammenden Islamisten gefahndet, den das Bundeskriminalamt in Verbindung bringt mit der Planung von Terrorattacken. Laut „Spiegel Online“ stammt der 23-jährige Hayrettin Burhan S. aus Neukölln und setzte sich im Vorjahr ab. Die Behörden befürchten, dass er deutsche Stellen oder die Bundeswehr angreifen will. Tsp

USA

Obamas Sicherheitsberater Jones

zieht sich zurück

Washington - Der Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Barack Obama, James Jones, tritt zurück. Er spielte eine wesentliche Rolle bei der Ausarbeitung von Obamas Afghanistan-Strategie. Zwischen Jones und anderen Mitarbeitern im Weißen Haus soll es Spannungen gegeben haben. Nachfolger wird sein Stellvertreter Tom Donilon. „Uns stehen große Herausforderungen bevor. Wir bleiben eine Nation im Krieg“, sagte Obama bei der Vorstellung Donilons. AFP/dpa

NIEDERLANDE

Königin beauftragt Rutte

mit Regierungsbildung

Den Haag - Vier Monate nach der Wahl in den Niederlanden steht einer vom Rechtspopulisten Geert Wilders geduldeten Minderheitsregierung nichts mehr im Wege. Königin Beatrix habe ihn mit der Regierungsbildung beauftragt, sagte der künftige Ministerpräsident Mark Rutte von den Rechtsliberalen. AFP

VATIKAN

Sarkozy zu langer Aussprache

bei Papst Benedikt

Rom - Papst Benedikt XVI. hat den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy am Freitag zu einer ungewöhnlich langen Privataudienz empfangen. 33 Minuten dauerte das Gespräch. Wegen der Roma-Abschiebungen innenpolitisch unter Druck und vom Papst indirekt kritisiert, hatte Sarkozy um die Aussprache gebeten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben