NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ehemaliger NPD-Landeschef

wegen Volksverhetzung vor Gericht

Berlin - Der ehemalige Berliner NPD-Landeschef Jörg Hähnel muss sich ab Mittwoch wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten. Dem 35-jährigen rechtsextremistischen Liedermacher wird unter anderem vorgeworfen, vor der Bundestagswahl im September 2009 auf der NPD-Homepage einen „Fünf-Punkte-Plan zur Ausländerrückführung“ veröffentlicht zu haben. epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben