NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

IRAN/DEUTSCHLAND

Merkel: Teheran soll

Deutsche freilassen

Bukarest - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Iran aufgefordert, die beiden festgenommenen deutschen Reporter freizulassen. „Wir haben natürlich ein großes Interesse, dass die beiden Staatsbürger wieder frei werden“, sagte sie in Bukarest. Die beiden halten sich offenbar in der Region Täbris auf, wie das Auswärtige Amt am Dienstag mitteilte dpa

NORDKOREA

Ältester Sohn von Kim Jong Il kritisiert Machtwechsel

Tokio - Der geplante Machtwechsel in Nordkorea von Staatschef Kim Jong Il auf seinen jüngsten Sohn Kim Jong Un stößt innerhalb der Herrscherfamilie auf Kritik. Der älteste Sohn des Machthabers, Kim Jong Nam, sagte in einem am Dienstag ausgestrahlten Interview mit dem japanischen Fernsehsender TV Asahi, er persönlich sei gegen die Erbfolge an der Staatsspitze in der dritten Generation. AFP

EUROPÄISCHE UNION

Roma-Integration soll

effizienter finanziert werden

Bukarest - Die EU will ihre Finanzmittel zur Integration der Roma effizienter einsetzen. Dies sagte der EU-Kommissar für Arbeit, Soziales und soziale Integration, Laszlo Andor, am Dienstag in Bukarest bei der Eröffnung einer zweitägigen Konferenz. In der Realität habe sich für die Roma bisher „nicht viel geändert“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar