NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

SCHWEDEN

Festnahmen wegen Terrorverdacht

Stockholm - Die schwedische Polizei hat nach einer Bombendrohung in Göteborg mehrere Verdächtige festgenommen. Die Männer seien wegen der Vorbereitung von terroristischen Verbrechen in Haft genommen worden, teilte die Polizei mit. Schwedischen Medienberichten zufolge ging es bei den Befragungen der vier Männer um die vor Jahren in einer dänischen Zeitung abgedruckten umstrittenen Mohammed-Karikaturen. Die Festnahmen erfolgten, nachdem in Göteborg am Freitag Bombenalarm ausgelöst worden war. Der Polizei zufolge gab eine „glaubwürdige Quelle“ an, dass im Zentrum der zweitgrößten Stadt Schwedens ein Sprengstoffanschlag geplant sei. AFP

IRAK

Tote nach Geiselnahme in Kirche

Bagdad - Bei einer blutigen Geiselnahme in einer Kirche in Bagdad sind am Sonntag mehr als ein Dutzend Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden. Im Laufe der Geiselnahme, die durch irakische und US-Sicherheitskräfte am Abend beendet wurde, starben sieben Geiseln und offenbar alle neun Angreifer, wie Mitarbeiter von Ministerien und Augenzeugen berichteten. Während des Gottesdienstes drang ein bewaffnetes Überfallkommando in das Gotteshaus der syrisch-katholischen Kirche ein und brachte die rund 40 dort versammelten Menschen in seine Gewalt. AFP

BRASILIEN

Rousseff siegt bei Präsidentenwahl

Brasilia - In Brasilien ist die Kandidatin der Arbeiterpartei, Dilma Rousseff, laut einer Nachwahlbefragung zur neuen Präsidentin gewählt worden. Die 62-Jährige setzte sich demnach am Sonntag in der Stichwahl mit 58 Prozent der Stimmen gegen ihren sozialdemokratischen Konkurrenten José Serra durch. Damit tritt sie die Nachfolge von Staatschefs Luiz Inácio Lula da Silva an und wird als erste Frau an der Spitze Brasiliens stehen. AFP

BAHRAIN

Unabhängige erringen Erfolg

Manama - Beim zweiten Durchgang der Wahlen in Bahrain haben unabhängige Kandidaten einen überraschenden Erfolg erzielt. Sie konnten die Zahl ihrer Mandate auf 13 im 40 Sitze umfassenden Parlament ausbauen. Nach den gemäßigten Schiiten, die sich im ersten Wahlgang 18 Sitze gesichert hatte, stellen die Unabhängigen nun die zweitstärkste Gruppe. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben