NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

GEORGIEN

Russischer Spionagering entdeckt

Tiflis - Erneute Spionagevorwürfe belasten die Beziehungen zwischen Russland und Georgien: Die Regierung in Tiflis hat nach eigener Darstellung einen russischen Spionagering aufgedeckt. Vier russische Agenten und neun georgische Staatsbürger sollen das Militär ausspioniert und sensible Informationen nach Moskau weitergeleitet haben. Russland wies die Vorwürfe zurück und sprach von einer bewussten Provokation zwei Wochen vor dem Nato-Russland-Gipfel in Lissabon. rtr

AFGHANISTAN

Mehr Tote als 2009

Kabul - In Afghanistan sind seit Jahresbeginn mehr als 100 Nato-Soldaten mehr getötet worden als im gesamten vergangenen Jahr. Wie das Bündnis mitteilte, starben am Freitag und Donnerstag sechs Soldaten der Isaf-Mission. Damit stieg die Zahl der Toten nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP auf 622. Die Agentur wertet die Website icasulties.org aus. In Afghanistan sind etwa 15 000 ausländische Soldaten stationiert. AFP

FRANKREICH

Festnahmen bei Besuch von Hu

Paris - Am Rande des Frankreichbesuchs des chinesischen Präsidenten Hu Jintao sind mehrere Menschenrechtler festgenommen worden. Aktivisten hatten dem vorbeifahrenden Staatsoberhaupt Regenschirme mit der Aufschrift „Befreie Liu Xiaobo“ entgegenstrecken wollen. Daraufhin habe die Polizei sechs von ihnen festgenommen, berichtete die Organisation Reporter ohne Grenzen. Rund 20 weitere Demonstranten seien am Freitag an einer Pariser Metrostation festgehalten worden. Der chinesische Bürgerrechtler Liu Xiaobo ist diesjähriger Friedensnobelpreisträger. Er wurde im Dezember 2009 zu elf Jahren Haft verurteilt. ORT DER DEMO]dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar