NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Regierung streitet um Linie bei Zuwanderung von Fachkräften



Berlin - Zwei Tage vor dem Spitzentreffen der Koalition ist noch keine einheitliche Linie für die Beseitigung des immer größeren Fachkräftemangels erkennbar. Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen beharrte auf ihrer Forderung, die Zuwanderung ausländischer Fachkräfte zu erleichtern. Allerdings verzichtete die CDU-Politikerin in einer Rede am Dienstag in Berlin auf die von der Unionsfraktion abgelehnte Forderung nach einer Senkung der Einkommensschwellen für die Anwerbung ausländischer Fachkräfte. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle bekräftigte wie die Wirtschaft die Forderung nach leichteren Zuzugsmöglichkeiten für ausländische Fachkräfte. rtr



Bundesärztekammer hält PID

für überflüssig

Köln - Die Präimplantationsdiagnostik (PID) ist nach Ansicht des Vizepräsidenten der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, keine „wirklich notwendige medizinische Maßnahme“. Die Methode komme jährlich nur bei 100 bis 120 Paaren in Betracht, sagte er dem „Deutschen Ärzteblatt“. KNA



Hamburger CDU wählt Ahlhaus

zum Spitzenkandidaten

Hamburg - Nach dem Bruch der schwarz-grünen Koalition in Hamburg hat die CDU Bürgermeister Christoph Ahlhaus zum Spitzenkandidaten für die vorgezogenen Bürgerschafts-Neuwahl am 20. Februar bestimmt. Ein kleiner Parteitag der Christdemokraten wählte den 41-Jährigen am Dienstagabend in der Hansestadt einstimmig. Ahlhaus war einziger Bewerber für die Spitzenkandidatur. AFP

Grüne fordern Entschädigung für homosexuelle Opfer von Paragraf 175 Berlin - Die Grünen-Bundestagsfraktion hat eine Entschädigung für die Opfer des Paragrafen 175 gefordert, der homosexuelle Handlungen unter Strafe stellte und erst 1994 vollständig abgeschafft wurde. Die Partei habe einen Antrag in den Bundestag eingebracht, der die Aufhebung der Urteile in der Zeit nach 1945 zum Ziel habe, sagte der Abgeordnete Volker Beck. epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben