NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Sachsen-Anhalts SPD wählt

Bullerjahn zum Spitzenkandidaten

Magdeburg - Jens Bullerjahn führt als Spitzenkandidat die SPD in Sachsen-Anhalt in den Landtagswahlkampf. Für den stellvertretenden Ministerpräsidenten und Finanzminister votierten 89 der 99 Delegierten eines Landesparteitages am Samstag in Magdeburg mit Ja, zwei mit Nein und acht enthielten sich der Stimme. Bullerjahn war bereits bei der Wahl 2006 Spitzenkandidat der SPD. Der 48-Jährige war bereits im Juni auf dem ersten Mitgliederkonvent seiner Partei als Spitzenkandidat vorgeschlagen worden. In Sachsen-Anhalt wird im März 2011 gewählt. dapd

Eklat beim Landesparteitag

der Linken in Bayern

Asbach-Bäumenheim - Beim bayerischen Landesparteitag der Linken ist es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern des Bundesvorsitzenden Klaus Ernst und radikalen Linken gekommen – bis hin zum Vorwurf krimineller Machenschaften. Die Ernst-Gegner scheiterten am Samstag beim Treffen in Asbach-Bäumenheim nur knapp mit dem Versuch, den Parteitag platzen zu lassen. Ernst appellierte an die Delegierten, die Linke solle sich der Anliegen der Bürger annehmen – und nicht um die Frage streiten, „wie wir am besten von hinten den eigenen Leuten in die Knie treten“. Sachthemen spielten auf dem Parteitag so gut wie keine Rolle. Ernsts Gegner zogen unter lautem Protest aus der Halle aus, als der Parteichef mit seiner Rede beginnen wollte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben