NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Deutschland-Visa

gegen Schmiergeld vergeben

Berlin - Das Auswärtige Amt steht möglicherweise vor einer neuen Visa-Affäre. Wegen des Verdachts, dass Botschaftsmitarbeiter im Auftrag internationaler Schleuserringe unrechtmäßig Einreiseerlaubnisse erteilten und dafür Schmiergelder kassierten, leitete die Staatsanwaltschaft Berlin Ermittlungen ein. Nach Informationen des „Spiegel“ sind Botschaften in Afrika, Südamerika und auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion betroffen. Das Ministerium bestätigte, dass bereits mehrere Ortskräfte – also keine entsandten Diplomaten – fristlos entlassen wurden. dpa

Politiker von SPD und Grünen wollen Schneekettenpflicht für Lkw

Essen/Berlin - Angesichts des Verkehrschaos durch liegenbleibende Lastwagen haben SPD und Grüne eine Schneekettenpflicht für Lkw gefordert. SPD-Verkehrsexperte Uwe Beckmeyer sagte den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe, er halte eine Schneekettenpflicht für Lkw für sinnvoll. Ähnlich äußerte sich der verkehrspolitische Sprecher der Grünen, Winfried Hermann. Lastwagen müssten Schneeketten mitführen, sagte er. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) verwies dagegen auf die Winterreifenpflicht für Lkw. Starke Schneefälle sorgten in den vergangenen Tagen für massive Verkehrsstörungen. Immer wieder mussten dabei Teilstrecken auf Autobahnen gesperrt werden, weil Lastwagen liegengeblieben waren. AFP

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar