NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

IRAK

Korruptionsvorwurf

nach Regierungsbildung

Bagdad - Bei der Verteilung der Ministerposten im Irak soll Geld geflossen sein. Kamel al Dulaimi, dessen Partei dem Al-Irakija-Bündnis angehört, sagte, ein in Jordanien lebender Geschäftsmann habe die Verteilung der Ministerposten unter den verschiedenen Parteien des Bündnisses organisiert. Ministerpräsident Nuri al Maliki, der am vergangenen Dienstag sein Kabinett vorgestellt hatte, teilte dem Al-Irakija-Bündnis insgesamt neun Ministerposten zu. Außerdem stellt es einen Vizeregierungschef und einen Vizepräsidenten. dpa

BIRMA

IAEO will Zugang

zu vermuteten Atomeinrichtungen

Wien - Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) hat Birma aufgefordert, ihren Inspekteuren Zugang zu einer Reihe von vermuteten Atomeinrichtungen in dem südostasiatischen Land zu gewähren. Der Wunsch der UN-Behörde nach mehr Information erfolgt zu einem Zeitpunkt, da die USA und einige asiatische Staaten erhöhte Sorge über eine Zusammenarbeit zwischen Nordkorea und Birma im Militär- und möglicherweise Atombereich geäußert haben. Das „Wall Street Journal“ hatte vergangene Woche geschrieben, Birma drohe eine heftige internationale Reaktion, falls es das Anliegen der IAEO zurückweise. AFP

USA

Geheimdienst CIA

setzt Wikileaks-Arbeitsgruppe ein

Washington - Der US-Geheimdienst CIA hat eine Arbeitsgruppe zu Auswirkungen der Berichte der Enthüllungsplattform Wikileaks auf die Spionagearbeit eingesetzt. Wie der Sender CNN berichtet, will CIA-Direktor Leon Panetta wissen, ob die Geheimdiensttätigkeit kompromittiert worden sei. Es gehe um eine Überprüfung möglicher Auswirkungen der Wikileaks-Dokumente auf die Auslandsbeziehungen oder -einsätze der CIA. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben