NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Westerwelle spricht

mit Ungarn über Mediengesetz

Berlin - Nach der Kritik am neuen ungarischen Mediengesetz hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle mit seinem Amtskollegen Möglichkeiten einer Änderung der Vorlage erörtert. Wie eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin mitteilte, telefonierte Westerwelle am Donnerstag mit seinem Kollegen Außenminister Janos Martonyi. Dabei sei in freundschaftlicher Atmosphäre über Möglichkeiten einer Änderung der Mediengesetzgebung gesprochen worden. Wegen der Einschränkungen der Pressefreiheit durch das Gesetz war Ungarn in der EU in die Kritik geraten. dpa

Pfahls soll mindestens

vierfacher Millionär sein

Augsburg - Der frühere CSU-Politiker und Ex-Rüstungsstaatssekretär Ludwig-Holger Pfahls soll mindestens vierfacher Millionär sein. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Augsburg bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht des „Spiegel“. In einer eidesstattlichen Erklärung soll sich Pfahls dagegen als mittellos dargestellt haben. Zugleich fuhr er den Ermittlungen zufolge aber ein teures Auto. Neben Pfahls sitze auch seine Ehefrau in Untersuchungshaft, sagte der Sprecher. Das Ehepaar und fünf weitere Beschuldigte waren am Mittwoch verhaftet worden. Pfahls soll seinen Gläubigern und dem Fiskus sein Vermögen verheimlicht haben, die anderen Beschuldigten sollen ihm dabei geholfen haben. dpa

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben