NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ÖSTERREICH

Massengrab von NS-Opfern entdeckt

Wien - Auf einem Friedhof auf dem Gelände der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses in Tirol sind bei Bauarbeiten die Überreste von etwa 220 mutmaßlichen Opfern des sogenannten Euthanasieprogramms der Nationalsozialisten entdeckt worden. AFP

ELFENBEINKÜSTE

USA könnten Gbagbo aufnehmen

Abidjan - Die Präsidenten von Sierra Leone, Benin und Kapverde haben am Montag für die westafrikanische Staatengemeinschaft versucht, den abgewählten Präsidenten Laurent Gbagbo in Elfenbeinküste zu überzeugen, das Amt an Präsident Alassane Ouattara zu übergeben. Dabei sei „nichts zu verhandeln“, das Treffen aber „nützlich“ gewesen, hieß es. Die USA boten an, Gbagbo aufzunehmen. Tsp

USA/DEUTSCHLAND

Wikileaks: Neuer Spionagesatellit?

Oslo - Die USA soll mit Deutschland laut Wikileaks-Enthüllungen geheim einen Spionagesatelliten entwickeln, berichtet die norwegische Zeitung „Aftenposten“. Der Satellit solle scharfe Bilder von nur 50 Zentimeter großen Gegenständen liefern. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) dementierte Spionagezweck und Geheimhaltung. AFP

WEISSRUSSLAND

Oppositionelle in Minsk freigelassen

Minsk - In Minsk konnten einige Oppositionelle das KGB-Geheimdienstgefängnis zwei Wochen nach ihrer Festnahme wieder verlassen, darunter der Oppositionelle Vitali Rymaschewski. Insgesamt sollten am Montag etwa 150 der 630 inhaftierten Regierungsgegner nach Verbüßung ihrer Haft freigelassen werden. Die EU drohte, bisher ausgesetzte Sanktionen bis Ende Januar neu zu beraten. dpa

JEMEN

Vermutlich 80 Flüchtlinge ertrunken

Aden- Beim Versuch, von Afrika nach Jemen zu gelangen, sind laut jemenitischem Innenministerium mindestens 43 Menschen ertrunken. Ihr Boot sei vor der Küste gekentert. Die meisten Insassen seien Äthiopier gewesen, drei Somalier seien gerettet worden. Ein weiteres Boot mit bis zu 40 Insassen werde noch vermisst und sei offenbar auch gesunken. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben