NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Justizministerin gegen höhere Mindeststrafe für Kindesmissbrauch

Hamburg - Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat Forderungen der CSU zurückgewiesen, sexuellen Kindesmissbrauch grundsätzlich als Verbrechen einzustufen und so die Mindeststrafen zu erhöhen. Im „Hamburger Abendblatt“ warnte sie, dass Opfer durch diese „reine Symbolpolitik“ vor Gericht „noch einmal mit dem schrecklichen Missbrauch konfrontiert“ würden, was ihnen derzeit oft erspart bleibe. KNA

Mecklenburger Asylbewerber

in Obdachlosenunterkünften

Waren - Im mecklenburgischen Müritz-Landkreis sind seit mehreren Wochen vier Asylbewerber in einem Heim für Obdachlose untergebracht, während das Asylbewerberheim Malchow zum Verkauf angeboten wird, weil es nicht ausgelastet war. Der Flüchtlingsrat fordert eine dezentrale Unterbringung in eigenen Wohnungen, um vor allem Kindern die Integration zu erleichtern. epd

Linke nun doch zu Sitzung von Arbeitsgruppe zu Hartz IV eingeladen

Berlin - Die Linke kann nun doch an der Sitzung der Arbeitsgruppe zur Hartz-IV-Reform am Freitag teilnehmen. Dies bestätigte die Unionsfraktion im Bundestag. Die Linksfraktion hatte zuvor mitgeteilt, per einstweiliger Verfügung beim Bundesverfassungsgericht ihre Teilnahme durchsetzen zu wollen. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar